girlstown/ Kiez-Monatsschau Vol. X

Wer hat Zugang zu den Medien und wer kann sich öffentlich Gehör verschaffen? Jugendliche MigrantInnen und PostmigantInnen sind in den Medien noch i­mmer stark unterrepräsentiert. Im Rahmen der Kiez-Monatsschau wechseln die Jugendlichen auf die Produzenten-Seite und ergreifen selbst das Wort.
Sechs Mädchen aus Kreuzberg machen sich auf die Suche nach Geschichten. Gemeinsam mit den Künstlerinnen Yara Spaett und Janine Jembere erforschen sie den Kiez, die Menschen und die Möglichkeiten von sechzig Minuten Kiez-Monatsschau. Der Kiez als Labor und Bühne zur Herstellung von Sichtbarkeit eigener Subjektivierungsprozesse. Mit ihren Ansichten und Bildern besprechen, sichten und aktualisieren sie ihre eigenen Positionen und lassen uns teilhaben an ihrem Blick auf die Gegenwart.

16.02.2012, 20.00 Uhr, Ballhaus Naunynstraße, akademie der autodidakten, Naunynstr. 27, 10997 Berlin (Eintritt frei)

Mehr Informationen: www.akademie-der-autodidakten.de

Über Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert Kooperationsprojekte, die für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neue Zugangsmöglichkeiten zu Kunst und Kultur schaffen. Im Zentrum stehen Kooperationsprojekte, die Erlebnisse mit den Künsten, mit ihren ästhetischen, intellektuellen und emotionalen Potentialen, mit den aus den Künsten zu gewinnenden Genüssen und Herausforderungen ermöglichen.
Dieser Beitrag wurde unter Film, Termine, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu girlstown/ Kiez-Monatsschau Vol. X

  1. Pingback: Kreuzberg revisited – QueerFeministischer Stadtspaziergang | feministischerspaziergang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s