TIPP: Heu sucht Nadel – Partnerbörse Kulturelle Bildung #1

HeuSuchtNadel_PartnerboerseKulturelleBildung_1_FontHVDPeaceSave the Date! Save the Date! Save the Date!

Wenn es in Berlin um die Suche nach dem richtigen Projektpartner geht, ist das häufig so, als würde man eine Nadel im Heuhaufen suchen. Jetzt ist endgültig Schluss damit!

Am 29. April 2013 findet im Podewil die erste Partnerbörse Kulturelle Bildung unter dem Motto Heu sucht Nadel statt – eine Veranstaltung der Kulturprojekte Berlin GmbH gemeinsam mit dem Landesbüro Berlin des Programms „Kulturagenten für kreative Schulen“ und der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Berlin e.V.
Als erstes Format dieser Art dient die Partnerbörse der zielgerichteten Vernetzung Berliner Akteurinnen und Akteure der kulturellen Bildung: ob Kulturinstitution, Schule, Kita, Künstler oder Künstlerin, Jugendkultureinrichtung, Musikschule, Sozialverein oder Bürgerinitiative – alle sind eingeladen ihre Projektbedarfe kund zu tun. Die Veranstaltung ist ein ideales Forum für diejenigen, die konkrete Projektvorhaben vorstellen oder auf der Suche nach Inspirationen sind. Abwechslungsreiche Programmpunkte bieten die Gelegenheit zur Präsentation, zum gegenseitigen Kennenlernen und Austausch.

Die Partnerbörse Kulturelle Bildung findet zukünftig zwei Mal jährlich statt.
Die Veranstaltung ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Ausführliche Informationen zur Veranstaltung mit Call for Presentation bitte dem Download entnehmen.

29.04.2013, 14.00 – 18.00 Uhr, Heu sucht Nadel – Partnerbörse Kulturelle Bildung #1, Podewil, Klosterstraße 68, 10179 Berlin

Anmeldung bis 20. April 2013 unter www.amiando.com/partnerboerse
Ansprechpartnerin für Rückfragen: Dominik Rauchfuß, Tel. 030 – 247 49 808, d.rauchfuss@kulturprojekte-berlin.de

Weitere Informationen: StD_PartnerboerseKulturelleBildung#1_final

Über Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert Kooperationsprojekte, die für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neue Zugangsmöglichkeiten zu Kunst und Kultur schaffen. Im Zentrum stehen Kooperationsprojekte, die Erlebnisse mit den Künsten, mit ihren ästhetischen, intellektuellen und emotionalen Potentialen, mit den aus den Künsten zu gewinnenden Genüssen und Herausforderungen ermöglichen.
Dieser Beitrag wurde unter TIPP abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu TIPP: Heu sucht Nadel – Partnerbörse Kulturelle Bildung #1

  1. Daniel schreibt:

    Wie ist die Veranstaltung denn gelaufen? Kam sie gut an?

    • Die Veranstaltung ist auf ein gutes bis sehr gutes Feedback getroffen!
      Am besten bewertet wurden die kurzen und abwechslungsreichen Kurzpräsentationen, das tänzerische Warming Up, dicht gefolgt vom Schwarzen Brett und der informativen Geldbörse.
      Die Teilnehmenden haben sich nicht nur mit potenziellen Kooperationspartner_innen vernetzt, sondern auch viele interessante Ideen und Impulse mitgenommen und sich Kenntnis über die Berliner Szene Kulturelle Bildung verschafft.
      Das Programm können wir in Zukunft noch etwas abspecken, damit noch mehr Raum für vertiefende Gespräche bleibt, die Programmformate noch besser schärfen. Auch bei der zielgerichteten Vermittlung der anwesenden Personen und Institutionen gibt es noch Verbesserungsbedarf.
      Insgesamt aber war es eine sehr gelungene Veranstaltung, die durch ihren informellen Charakter beeindruckte und sind wir als Organisatoren mit dem Auftakt sehr zufrieden!
      In Kürze werden wir auch eine Dokumentation der Veranstaltung online stellen.

      Mit besten Grüßen
      Ihre Dominik Rauchfuß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s