TIPP: Festival der Kulturellen Bildung im Wedding

azte35 Gruppen vom Bildungsverbund Parkviertel präsentieren zusammen mit dem Bildungsverbund Pankstraße ihre Arbeitsergebnisse.

Im Rahmen des Kulturellen Bildungsverbunds Parkviertel werden an sechs Kitas, drei Grundschulen, zwei Oberschulen und zwei außerschulischen Trägern Kulturprojekte durchgeführt. Das berlinweit einzigartige Projekt wird über die Laufzeit von 2011 – 2013 gesteuert durch den Fachbereich Kunst/Kultur im Amt für Weiterbildung und Kultur des Bezirksamts Mitte und fachlich konzipiert durch das ATZE Musiktheater. Dabei werden über 2.000 Kinder und Jugendliche in ca. 60 kulturellen Angeboten betreut. Zum Festival werden auch die Theatergruppe der TUSCH-Partnerschaft ATZE Musiktheater & Katholische Schule St. Franziskus sowie der Jugendtheaterklub die ATZEn mit einem Stück vertreten sein.
Der offizielle Festakt findet am 16. Mai von 11.00 bis 12.30 Uhr mit Ansprachen, einer Filmpräsentation und zwei Aufführungen im großen Saal des ATZE Musiktheaters statt. Das Event wird begleitet durch eine Ausstellung im Theaterfoyer.
Die Festredner sind:

  • Dr. Christian Hanke / Bezirksbürgermeister
  • Sabine Weißler / Bezirksstadträtin für Weiterbildung u. Kultur
  • Thomas Sutter / Leiter ATZE Musiktheater
  • Thomas Schumann / Rektor Herbert-Hoover-Schule
  • Christiane Freund / Rektorin Möwensee-Grundschule

15.05.2013, ab 9.00 Uhr, ATZE Musiktheater, Luxemburger Straße 20
13353 Berlin (Eintritt: frei)
16.05.2013, ab 9.00 Uhr, ATZE Musiktheater, Luxemburger Straße 20
13353 Berlin (Eintritt: frei)
Um Anmeldung wird gebeten unter: Tel. 030 –  817 99 188

Weitere Informationen: Festivalplan; www.atzeberlin.de; www.kultureller-bildungsverbund-parkviertel.de; www.kultureller-bildungsverbund-pankstrasse.de

Über Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert Kooperationsprojekte, die für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neue Zugangsmöglichkeiten zu Kunst und Kultur schaffen. Im Zentrum stehen Kooperationsprojekte, die Erlebnisse mit den Künsten, mit ihren ästhetischen, intellektuellen und emotionalen Potentialen, mit den aus den Künsten zu gewinnenden Genüssen und Herausforderungen ermöglichen.
Dieser Beitrag wurde unter TIPP abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s