Ausstellung: Vom Faltenwurf zur Lachfalte – wir spinnen den Ariadnefaden

UnbenanntGezeigt werden die Ergebnisse aus einem Jahr intensiver künstlerischer Arbeit. Folgt der roten Spur ab U-Bahn Ausgang Schillingstrasse…

Seit August 2012 haben die Künstlerinnen Kunigunde Berberich und Karen Linnenkohl mit den Kindern der Kita Silberstern an verschiedenen Fadensträngen gesponnen. Ulrich Davids, Bezirksstadtrat für Jugend, Schule, Sport und Facility Management wird die Ausstellung eröffnen.

Ein leerer, weißer Raum in der Kita war Ausgangspunkt, hier entstanden ersten Werke. Ganze Wandflächen verschwanden hinter wuchernden, verfilzten Wollgebilden. Amorphe Leuchtobjekte hängen jetzt von der Decke, rote Kabelstränge spinnen sich von einer Ecke in die andere. Die Veränderung wurde von den Kindern dokumentiert. Sie fotografierten, zeichneten, malten, collagierten. Der Ariadnefaden ging auch in andere Räume, zur Tür der Kita hinaus, auf die Straße, nach Hause zu den Kindern, zum Seniorenheim, in den Humboldthain und wieder zurück in den weißen Raum in der Kita.
Über ein Jahr wurde kontinuierlich an dem roten Faden mit unterschiedlichen Materialien gearbeitet. Auch zu Hause arbeiteten die Kinder gemeinsam mit den Eltern an ihrem roten Faden: knoteten, häkelten, banden, strickten, nähten, webten. Im Seniorenheim „Seniorendomizil an der Panke“ gingen die Kinder mit der Kamera in der Hand gemeinsam mit den Senioren auf Faltensuche: Taschentücher, Vorhänge, Blütenblätter, Lachfalten, Falten alter Menschen. Sie hielten sie auf Fotos fest oder zeichneten sie.

03.06.2013, 16.00 Uhr, Ausstellungseröffnung, Rathaus Mitte, Karl-Marx-Allee 31, 10178 Berlin
04.06 – 27.06.2013, 8.00 – 18.00 Uhr, Ausstellung, Rathaus Mitte, Karl-Marx-Allee 31, 10178 Berlin

Weitere Informationen: Einladung; Pressemitteilung

Weitere Artikel: Vom Faltenwurf zur Lachfalte – wir spinnen den Ariadnefaden

Über Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert Kooperationsprojekte, die für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neue Zugangsmöglichkeiten zu Kunst und Kultur schaffen. Im Zentrum stehen Kooperationsprojekte, die Erlebnisse mit den Künsten, mit ihren ästhetischen, intellektuellen und emotionalen Potentialen, mit den aus den Künsten zu gewinnenden Genüssen und Herausforderungen ermöglichen.
Dieser Beitrag wurde unter Architektur / öffentl. Raum, Ausstellung / Bildhauerei, Termine, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s