Komm_unik_A©tion feiert Endaufführung „Wen Wundert‘s“

UnbenanntDer interdisziplinäre Theater- und Tanz- Workshop Komm_unik_A©tion zum Thema Kommunikation feiert seine Endaufführung: „Wen Wundert’s“

Nach 4 Monaten Workshop von Dr. Gülen Ipek Abali, Elisabeth Kindler und Ayse Gülsüm Özel mit Zweitklässlern der Aziz-Nesin-Grundschule wird am 14.06.2013 in der Schulaula „Wen Wundert’s“ aufgeführt; ein Tanztheaterstück voller Missverständnisse in der Kommunikation und ihren fatalen Folgen. Das Projekt wird mit einer dokumentarischen Fotoausstellung von Lily Roggemann gekrönt.
Unter Kommunikation versteht man den Austausch von Informationen und Signalen zwischen Menschen. Worte können auch durch Körperhaltung und -spannung, sowie dem Gesichtsausdruck beeinflusst werden. Aber allerdings kann die Körpersprache auch das Gegenteil hervorrufen, wenn der Ausdruck nicht zum Inhalt passt. In solchen Fällen kommt es in der Kommunikation zu Schwierigkeiten und Missverständnissen. Diese erhöhen sich enorm, wenn man nicht die gleiche Sprache spricht. Im Stück „Wen Wundert´s“ wird es besonders dann schwierig, wenn der Dschin aus der Wunderlampe plötzlich den Kindern erscheint: Genau in diesem Augenblick wissen sie nicht mehr wie man Wünsche richtig formuliert. „Wen Wundert’s“, dass sie alle Wünsche vermasseln?!

14.06.2013, 14.00 Uhr, Aufführung „Wen Wundert´s“ des Projektes „Komm_unik_A©tion“, in der Aula, Aziz-Nesin-Grundschule, Urbanstraße 15  10961 Berlin
Aufgrund der begrenzten Platzzahl können an der Vorstellung nur 20 Gäste teilnehmen.

Weitere Informationen: Einladung, www.aziz-nesin-g.cidsnet.de

Über Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert Kooperationsprojekte, die für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neue Zugangsmöglichkeiten zu Kunst und Kultur schaffen. Im Zentrum stehen Kooperationsprojekte, die Erlebnisse mit den Künsten, mit ihren ästhetischen, intellektuellen und emotionalen Potentialen, mit den aus den Künsten zu gewinnenden Genüssen und Herausforderungen ermöglichen.
Dieser Beitrag wurde unter Termine, Theater, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s