TIPP: The Whole Earth Catalog. Berlin Edition – Thementag des Schulprojektes

berlin_edition_thementagWelche Bilder haben wir für die Welt von morgen? Wie stellen wir uns unserer Verantwortung für den „Blauen Planeten“?

Von diesen Fragestellungen ging in den 1960er Jahren der US-Amerikaner Stewart Brand, später Erfinder des Begriffs „Personal Computer“, aus, um ein Handbuch für die Gegenkultur zu entwickeln. So entstand „The Whole Earth Catalog“, ein Kompendium nützlicher Utensilien für die planetare Zukunft.
Diese einflussreiche Publikationsreihe bildet den Ausgangspunkt für die von Anselm Franke und Diedrich Diederichsen kuratierte Ausstellung „The Whole Earth Catalog. Kalifornien oder das Verschwinden des Außen“ sowie für das Schulprojekt „The Whole Earth Catalog. Berlin Edition“, das von Mai bis September 2013 Schülerinnen und Schülern der Mittel- und Oberstufe aus vier Berliner Schulen in der analogen Erfahrungswelt und im digitalen Raum in einem kollaborativen Raum vernetzte. In Zusammenarbeit mit Künstlern, Filmemachern, Medienpädagogen und Lehrkräften untersuchten die Schülerinnen und Schüler ihren Lebensraum und entdeckten und entwickelten neue Werkzeuge für die Zukunft. Die Ergebnisse setzen ausgewählte Teilnehmende in einem gemeinsamen Workshop in eine Online-Enzyklopädie, den „Whole Earth Catalog. Berlin Edition“, um.

04.09.2013, 15.00 Uhr, Öffentliche Abschlusspräsentation, Haus der Kulturen der Welt,  John-Foster-Dulles-Allee 10, 10557 Berlin
16.00 Uhr, Moderiertes Gespräch zu den Möglichkeiten und Grenzen von digitalen Vermittlungsprojekten an Schulen

Weitere Informationen: www.hkw.de

Über Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert Kooperationsprojekte, die für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neue Zugangsmöglichkeiten zu Kunst und Kultur schaffen. Im Zentrum stehen Kooperationsprojekte, die Erlebnisse mit den Künsten, mit ihren ästhetischen, intellektuellen und emotionalen Potentialen, mit den aus den Künsten zu gewinnenden Genüssen und Herausforderungen ermöglichen.
Dieser Beitrag wurde unter TIPP abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s