Herbstferien-Workshop TOUCHING MOMENTS – GRAB THE MOMENT!

TOUCHINGMOMENTS–GRABTHEMOMENTWorkshopprojekt für eine generationsübergreifende Gruppe – Kinder (9 bis 12 Jahre) und Senioren (60+)

Was passiert während eines Moments? Und wie lange dauert er? Momente sind alles: romantisch, nostalgisch, hektisch, ruhig, ärgerlich, intim. Alles und nichts kann innerhalb eines Momentes stattfinden. Wie kann man einen Moment festhalten? Viele Momente ereignen sich heute auf dem Bildschirm. Speichermedien ersetzen das eigene Gedächtnis und endloses Fotografieren das Festhalten von Momenten in der Erinnerung. Durch das Anfassen von TouchScreen Geräten bestimmt man selbst „interaktiv“ den Fortlauf der Zeit.
gooeyTEAM wollen gemeinsam mit den Workshop-Teilnehmerinnen und Teilnehmern wichtige „off-screen“ Momente des Lebens sammeln und diese dann aus Papier und Karton als bewegliche „on-screen“ Automaten bauen. Im Museum für Kommunikation werden Unterhaltungs-Apparate studiert und wird herausgefunden, wie die moderne Technologie das Erleben von Zeit und die Erzählformen verändert hat. In einer Abschlussausstellung werden die Touching-Moment-Automaten flüchtige Erinnerungen sinnlich erlebbar nacherzählen, wenn sie von anderen berührt werden.

Workshopleitung :
gooeyTEAM (Catriona Shaw und Malve Lippmann)

30.09. – 05.10.2013 (03.10. frei), Workshop, Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf,  Nordhauser Straße 22, 10589 Berlin
Anmeldung online unter www.jugendkunstschule-charlottenburg-wilmersdorf.de oder telefonisch unter 030 – 9029 27660

Weitere Informationen: www.gooey.de; www.jugendkunstschule-charlottenburg-wilmersdorf.de

Über Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert Kooperationsprojekte, die für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neue Zugangsmöglichkeiten zu Kunst und Kultur schaffen. Im Zentrum stehen Kooperationsprojekte, die Erlebnisse mit den Künsten, mit ihren ästhetischen, intellektuellen und emotionalen Potentialen, mit den aus den Künsten zu gewinnenden Genüssen und Herausforderungen ermöglichen.
Dieser Beitrag wurde unter Architektur / öffentl. Raum, Ausstellung / Bildhauerei, Performance, Termine, Veranstaltungen, Workshop abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s