TIPP: „Künste öffnen Welten“ – Ausschreibungsfrist endet bald

kuensteoeffnenweltenMit dem Potenzial der Künste neue Zugänge und Horizonte eröffnen.

Noch bis zum 01. Oktober sucht die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ) zu fördernde Projekte für das Jahr 2014. Gefragt sind lokale Bündnisse, die mit leicht zugänglichen Kulturellen Bildungsprojekten zur Verbesserung gesellschaftlicher Teilhabechancen von Kindern und Jugendlichen beitragen. Für die 3. Ausschreibungsrunde sollten Partner aus Kultur und Sozialraum sowie Kindertagesstätten bzw. allgemeinbildenden oder beruflichen Schulen ein Projekt im Zeitraum zwischen Februar und April 2014 in gemeinsamer Verantwortung umsetzen.

01.10.2013, Einsendeschluss für Bündnisse, die zwischen Februar und April 2014 mit ihrem Projekt beginnen wollen. Weitere Ausschreibungsrunden folgen.

Weitere Informationen: www.kuenste-oeffnen-welten.deFlyer, Ausschreibung

Weitere Antragsmöglichkeiten auf Förderung in „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“:
Verband Deutscher Musikschulen „MusikLeben!“ | Antragsfrist: 18. Oktober 2013
Bundesverband Museumspädagogik „MuseobilBOX – Museum zum Selbermachen“ | Antragsfrist: 15. Oktober 2013
Deutscher Chorverband „Singen. Bündnisse“ | Antragsfrist: 30. Oktober 2013
Bundesverband Tanz in Schulen „Chance Tanz“ | Antragsfrist: 14. Oktober
Stiftung Lesen „Leseclubs – Mit Freu(n)den lesen“ | Antragsfrist: 31. Dezember 2013
ASSITEJ „Wege ins Theater! – Theaterscouts im Kinder- und Jugendtheater“ | Antragsfrist: 15. Oktober 2013
Bund Deutscher Amateurtheater „Theater für alle“ | Antragsfrist: offen
Bundesverband Jugend und Film, „Movies in Motion – mit Film bewegen“ | Antragsfrist: 10. Oktober 2013.

Weitere Informationen: www.bkj.de/foerderung-und-service/buendnisse-fuer-bildung.html

Über Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert Kooperationsprojekte, die für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neue Zugangsmöglichkeiten zu Kunst und Kultur schaffen. Im Zentrum stehen Kooperationsprojekte, die Erlebnisse mit den Künsten, mit ihren ästhetischen, intellektuellen und emotionalen Potentialen, mit den aus den Künsten zu gewinnenden Genüssen und Herausforderungen ermöglichen.
Dieser Beitrag wurde unter TIPP abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s