ICH HÖRE WAS, WAS DU NICHT SIEHST

Ich höre was du nicht siehstSinnliche Wahrnehmung in der inklusiven Filmwerkstatt.

Junge Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten gemeinsam in einer filmischen Experimentierwerkstatt. Aufgrund eines fehlenden oder beeinträchtigten Sinnesorgans wird oft ein anderer Sinn stärker geschult, dieses kann Defizite kompensieren, aber auch neue Wahrnehmungsmöglichkeiten eröffnen.
Davon ausgehend soll die Welt in der Filmwerkstatt völlig neu erkundet werden: Wie klingt ein Treppengeländer, das Pausenbrot, das Einkaufszentrum? Wie könnte ein Geruch aussehen? Kann die Kamera tasten?
An jedem 2. Samstag werden diese Fragen beantwortet und gemeinsam kleine Filme über das Hören, Riechen, Schmecken, Tasten und Sehen gedreht. Am Ende soll eine filmische Erzählung entstehen, die die Sinneswahrnehmungen aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln beleuchtet.

12.10.2013, 11.00 Uhr, Beginn der Filmwerkstatt, Dissens – Pädagogik und Kunst in Kontext e.V., Marzahner Promenade 33, 12679 Berlin

Weitere Informationen: www.dissens.deFlyer

Über Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert Kooperationsprojekte, die für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neue Zugangsmöglichkeiten zu Kunst und Kultur schaffen. Im Zentrum stehen Kooperationsprojekte, die Erlebnisse mit den Künsten, mit ihren ästhetischen, intellektuellen und emotionalen Potentialen, mit den aus den Künsten zu gewinnenden Genüssen und Herausforderungen ermöglichen.
Dieser Beitrag wurde unter Dokumentation, Film, Termine, Veranstaltungen, Workshop abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s