TIPP: VREEMD – wie wichtig ist Sprache im Theater?

Vreemd2In die letzten drei Monaten war Anca Siegersma aus den Niederlanden artist in residence,  Gastkünstlerin in der jugendtheaterwerkstatt spandau.

Zum Abschluss ihres Berlin-Aufenthaltes zeigt sie nun eine eigene zweiteilige Vorstellung: In VREEMD wird untersucht, wie wichtig die Sprache im Theater ist. Ist es möglich, eine Geschichte in einer Fremdsprache zu erzählen und sich dabei auch einem Publikum, das diese Sprache nicht kennt, verständlich zu machen? Und was macht das Spielen in einer Fremdsprache mit den Darstellern? Diese Fragen werden in VREEMD mit dem Thema Hass kombiniert, Hass auf alles Fremde (auf Niederländische ‘Vreemd’). Im ersten Solo-Teil des Abends untersucht Anca, wie man das macht ‘hassen’. Im zweiten Teil zeigen sechs Darsteller eine Collage ihrer Assoziationen und Gedanken zum Thema Hass.

Nach einer Assitenz  in der Produktion ‘MedEia’ in der Regie von Willem Wassenaar und einer künstlerischen Zusammenarbeit mit Niels Bovri und Kiran Kumar in MEDIATED GROUND auf dem Dachboden des Rathauses Spandau war sie auch Performerin unter Leitung von Carlos Manuel in der Untergrundperformance MEINE AKTE LIEBT MICH im Keller des Rathauses Spandau.

26.10.2013, 19.00 Uhr, einmalige Vorstellung, jtw spandau, Gelsenkircher Str. 20, 13585 Berlin

Weitere Informationen: www.jugendtheaterwerkstatt.de

Weitere Artikel: TIPP: deutsch-holländisches Projekt im jtw spandau sucht Darsteller; Künstlerische Performances zu 100 Jahre Rathaus Spandau

Über Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert Kooperationsprojekte, die für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neue Zugangsmöglichkeiten zu Kunst und Kultur schaffen. Im Zentrum stehen Kooperationsprojekte, die Erlebnisse mit den Künsten, mit ihren ästhetischen, intellektuellen und emotionalen Potentialen, mit den aus den Künsten zu gewinnenden Genüssen und Herausforderungen ermöglichen.
Dieser Beitrag wurde unter TIPP abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s