TIPP: 8. junge ohren preis – Verleihung und Fachkonferenz

jop_logo_new_green_0Elf herausragende Musikproduktionen der Saison 2012/13 für junge Ohren werden als Nominierte vorgestellt.

KiKa-Moderator Juri Tetzlaff führt durch die stimmungsvolle Gala und verkündet mit den Laudatoren und Partnern die Preisträger. Für den musikalischen Rahmen sorgt an diesem Abend ein Experiment aus Klang und Film: Der GewandhausKinderchor wird gemeinsam mit dem Jazzensemble LU:V aus Leipzig live einen DEFA-Puppentrickfilm neu vertonen.

„Ausgezeichnetes für junge Ohren!“ – Unter diesem Motto sucht der junge ohren preis in vier Kategorien jährlich fantasievolle Projekte von Profis für junges Publikum, die neue Wege zur Musik eröffnen. Über 100 Produktionen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben sich mit ihren Beiträgen der Saison 2012/13 beworben. Erstmals wird in diesem Jahr ein Sonderpreis der Kinderjury in der Kategorie „Musik & Medien“ vergeben.

21.11.2013, 19.30 Uhr, 8. junge ohren preis, Mendelssohn-Saal des Gewandhauses, Augustusplatz 8, 04109 Leipzig
Zur Einstimmung auf die Preisverleihung am 21. November findet die Präsentation der nominierten Projekte mit Mitgliedern der Jury ab 13.30 Uhr im Mendelssohn-Saal des Gewandhauses statt, begleitet von der Nominierten-Ausstellung im Foyer.

22.11.2013, 10.00 – 19.00 Uhr, Fachkonferenz „Perspektive: Musik & Medien“, Alte Handelsbörse Leipzig, Mendelssohn-Haus und Orchestersaal des MDR
(Unkostenbeitrag: 30 Euro, für Teilnehmende des netzwerk junge ohren und Studierende frei)

Kontakt:
Susanne Wienemann, netzwerk junge ohren
Zossener Str. 65, 10961 Berlin
Tel. 030 – 53 00 29 45, Fax. 030 –  53 00 72 32, s.wienemann@jungeohren.de

Weitere Informationen: Programm; www.jungeohren.com

Weiterer Artikel: TIPP: junge ohren preis 2013

Über Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert Kooperationsprojekte, die für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neue Zugangsmöglichkeiten zu Kunst und Kultur schaffen. Im Zentrum stehen Kooperationsprojekte, die Erlebnisse mit den Künsten, mit ihren ästhetischen, intellektuellen und emotionalen Potentialen, mit den aus den Künsten zu gewinnenden Genüssen und Herausforderungen ermöglichen.
Dieser Beitrag wurde unter TIPP abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s