geräusch[mu’zi:k] – Geräusche aus dem Klassenzimmer

geräusch_musikEin musikpädagogisches Projekt von geräusch[mu’zi:k] an der Picasso-Grundschule in Berlin Weissensee

Vom 4. bis 29. November 2013 findet das musikpädagogische Projekt „Geräusche aus dem Klassenzimmer“, in der Picasso-Grundschule in Weissensee statt. Gemeinsam mit den Klassenlehrerinnen entführen die beiden Künstler_innen Daniela Fromberg und Stefan Roigk 3 Lerngruppen mit bis zu 25 Schülerinnen und Schülern im Alter von 5 bis 8 zu einer jeweils 16 Stunden langen Reise in die Welt der Klänge und Geräusche.

„Geräusche aus dem Klassenzimmer“ stellt das Hören als komplexe Wahrnehmung und den Klang als musikalische Ausdrucksform in den Mittelpunkt. Die Kinder erfahren die Möglichkeiten von Klang als künstlerischer Herangehensweise, indem sie ihre Umwelt mit akustischen Mitteln erkunden und selbst Kompositionen aus Alltagsgeräuschen produzieren. Inspirationen sind „Weekend“ (1928), eines der ersten experimentellen Hörspiele der Radiokunst des Berliner Filmemachers Walter Ruttmann, und Musique concrète Stücke der Pariser Pierre Henry und Pierre Schaeffer aus den 50er Jahren.

Die beiden Klang-Künstler und die Lehrerinnen sensibilisieren die Kinder auf vielfältige Art für das Projekt: von Improvisationsspielen, Klangphänomenen, dem Hören Neuer Musik, Malen zu Klängen bis zu Aufnahmeexpeditionen in der schulnahen Umgebung. Die Kinder suchen Orte, an denen ihnen die akustischen Eigenschaften besonders erscheinen und bringen Alltagsgegenstände als „Geräuschgeber“ von zu Hause mit. Die ortsspezifischen Geräusche mischen sich dabei mit Tönen, die die Kinder selbst erzeugen. Die Kinder lernen sich gegenseitig zu dirigieren, ihre Geräusche selbstständig aufzunehmen und sie mit Hilfe von Zeichnungen und Grafiken in eine zeitliche Abfolge zu bringen. Am Ende des Projektes präsentieren sich die Schüler gegenseitig ihre Improvisationen in einem Konzert.

29.11.2013, öffentliche Projektpräsentation am Nachmittag, Picasso-Grundschule Weissensee, Gounodstraße 71, 13088 Berlin (genaue Uhrzeit wird noch bekannt gegeben)

Die Dokumentation des Projektes wird im Rahmen des Weihnachtsbasars der Schule am 29. November 2013 in Form von Fotos, Filmen und Tonbandmusikstücken öffentlich präsentiert.

geräusch[mu’zi:k]
Daniela Fromberg und Stefan Roigk sind Bildende Künstler und Meisterschüler der Klangkunstklasse von Prof. Ulrich Eller. Sie arbeiten interdisziplinär im Bereich Klanginstallation, Performance, Skulptur und Fotografie. Seit 2009 leiten sie musikpädagogische Workshops für Kinder mit den Schwerpunkten experimentelle Geräuschmusik, Hörbildung, selbstständiges Komponieren, grafische Notation sowie Improvisation mit Alltagsgegenständen und Naturmaterialien.

Mehr Informationen: www.geräuschmusik.de; www.kubinaut.de/de/profile/institutionen/geraeuschmuzik/; Info

Weitere Artikel: geräusch[mu’zi:k]

Über Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert Kooperationsprojekte, die für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neue Zugangsmöglichkeiten zu Kunst und Kultur schaffen. Im Zentrum stehen Kooperationsprojekte, die Erlebnisse mit den Künsten, mit ihren ästhetischen, intellektuellen und emotionalen Potentialen, mit den aus den Künsten zu gewinnenden Genüssen und Herausforderungen ermöglichen.
Dieser Beitrag wurde unter Film, Musik, Performance, Termine, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s