TIPP: Musicalprojekt „M1 – Abgefahren“

20131127144036Jahrgangsübergreifendes Musicalprojekt kommt auf die Bühne

Ein 16-Jähriges Mädchen aus einem kleinen Ort in Brandenburg kommt nach Berlin, um einen „Freund“ zu suchen, den sie auf Facebook kennengelernt hat. Doch anstatt den Jungen zu finden, trifft sie auf ihrer Fahrt durch Berlin in der Tram, auf den Straßen und Plätzen verschiedene Gestalten aus dem Berliner Milieu und lernt dabei verschiedene Schicksale kennen…

Vom 17. bis zum 19. Dezember 2013 führen 53 Schülerinnen und Schüler der Reinhold-Burger-Schule ihr selbst geschriebenes und entwickeltes Musical „M1 Abgefahren“ auf. Der Handlungsrahmen der Reinhold-Burger-Inszenierung ist angelehnt an das Stück „Linie 1“ des Grips-Theaters, wird aber durch die Geschichten aus dem Umfeld der Schülerinnen und Schüler in das Jahr 2013 überführt.

Seit über einem Jahr arbeitet die Reinhold-Burger-Schule im Rahmen des Modellprogramms „Kulturagenten für kreative Schulen“ jahrgangsübergreifend an dem gemeinsamen Bühnenstück, bei dem alle Klassen der Schule in die Produktion einbezogen sind. 30 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufen 7, 8 und 9 schrieben beispielsweise unter der Anleitung des Lesebühnenautors Frank Sorge und des Poetry-Slammers Till Reiners Texte, die in das Stück eingearbeitet wurden. Unter der künstlerischen Leitung des Musikers und Lehrers Herr Seren wurden diese Texte dann für das Musical vertont. In Zusammenarbeit mit den Schauspielerinnen und Schauspielern Christian Giese, Arianne Borbach und dem Tänzer „Micky“ (Axel Schiffler) spielen, tanzen und singen 53 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer auf der Bühne. 100 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerkräfte sind für das Bühnenbild, die Technik, die Kostüme, die Maske verantwortlich.

17.12. – 19.12.2013, jeweils 18.30 Uhr, Premiere + Aufführungen, Reinhold-Burger-Schule, Neue Schönholzer Straße 32, 13187 Berlin

Mehr Informationen: Programmheft; www.reinhold-burger.schule-berlin.net

Über Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert Kooperationsprojekte, die für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neue Zugangsmöglichkeiten zu Kunst und Kultur schaffen. Im Zentrum stehen Kooperationsprojekte, die Erlebnisse mit den Künsten, mit ihren ästhetischen, intellektuellen und emotionalen Potentialen, mit den aus den Künsten zu gewinnenden Genüssen und Herausforderungen ermöglichen.
Dieser Beitrag wurde unter TIPP abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s