Wenn Skulpturen Marzahn-Hellersdorf erobern

 

Kunstwerkstatt Marzahn

Kunstwerkstatt Marzahn

Fördermittel des Projektfonds Kulturelle Bildung für 13 Kooperationsprojekte in den Bereichen Jugend, Bildung und Kultur

Für das Jahr 2014 stellt das Land Berlin wieder Fördermittel für Kooperationsprojekte der kulturellen Bildung zur Verfügung, so dass auch der Bezirk Marzahn-Hellersdorf über einen Fonds von 30.000 € verfügt.

Diese Mittel dienen der Unterstützung kleinerer und kurzfristiger bezirklicher Kooperationsprojekte mit einer jeweiligen Förderung bis maximal 3.000,-€, die von zwei oder mehreren Partnern aus dem Bereich Kunst und Kultur einerseits und den Bereichen Kindertagesstätten, Schule, Bildung und Jugendarbeit anderseits realisiert werden. Die Vergabe dieser Mittel erfolgt auf der Grundlage des Votums einer Jury unter Leitung der Bezirksstadträtin für Jugend und Familie, Weiterbildung und Kultur, Juliane Witt, über den Fachbereich Kultur im Einvernehmen mit dem bezirklichen Schul- und Jugendamt.

„Mehrere Stunden hat die Jury die Projektideen und Finanzierungskonzepte geprüft und sich einen Eindruck verschaffen können, wie vielfältig: frei und trägerbezogen, genreübergreifend und mit deutlichem Bezug zum Öffentlichen Raum im Bezirk die Projekte konzipiert sind. Neue Partnerschaften wie das gemeinsame Projekt von BETONIA und Tacheles versprechen eine spannende praktische Erfahrung und münden vielleicht in ein neues Wahrzeichen für Marzahn Nord-West. Viele bewährte Partner konnten mit ihrer Erfahrung und Professionalität überzeugen, hier sind viele Pädagogen fachlich hervorragend und eng mit den Künstlerinnen und Künstlern im Bezirk vernetzt. Ich danke der Jury ganz ausdrücklich,“ So Kulturstadträtin Juliane Witt.

In diesem Jahr wurden insgesamt 13 Projekte ausgewählt, darunter die 16. Theatertage der Schulen in Marzahn-Hellersdorf, die Gestaltung eines Kreativraumes im Kunsthaus Flora und das Projekt „Brunos Klangreise“ an der Bruno-Bettelheim-Grundschule. Fördermittel erhalten weiterhin das architekturbezogene Projekt „Platz ist in der kleinsten Lücke“ im Otto-Nagel-Gymnasium, das Kunstprojekt „Skulpturen erobern Marzahn“ im Jugendzentrum Betonia und das interkulturelle Projekt „Gelbe Aprikosenblüte“.
Gefördert werden außerdem ein Projekt im Rahmen des Festivals für neue Musik „pyramidale 13 – DURST“ am Wilhelm-von-Siemens-Gymnasium, die Erlebniswerkstatt „Voll auf Ton“ des KulturGutes zusammen mit der Grundschule an der Geißenweide, das Theaterprojekt „Wenn du das Leben begreifen willst…“ am Tagore-Gymnasium, ein Projekt des Laienpuppentheater Berlin e.V., das Gestaltungsprojekt „Nachbarn im Focus“ an der Ernst-Haeckel-Schule, das museale Projekt „In Stein gemahlen“ an der Grundschule an der Mühle sowie das Projekt „Loops und Doppelgänger – ein künstlerisches Videoclip“ am Melanchthon-Gymnasium.

Weitere Informationen im Fachbereich Kultur Marzahn-Hellersdorf, Riesaer Str. 94, 12627 Berlin, Tel. 90293- 4137 und- 4136 bei Christina Dreger und unter www.kultur-marzahn-hellersdorf.de/PROJEKTFONDS-KULTURELL.71.0.html

Über Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert Kooperationsprojekte, die für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neue Zugangsmöglichkeiten zu Kunst und Kultur schaffen. Im Zentrum stehen Kooperationsprojekte, die Erlebnisse mit den Künsten, mit ihren ästhetischen, intellektuellen und emotionalen Potentialen, mit den aus den Künsten zu gewinnenden Genüssen und Herausforderungen ermöglichen.
Dieser Beitrag wurde unter Presse abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s