Steglitzer Hörspielkinder – Hörspiel-CD „Tierfabeln“

Tiger Zeune neuIm ersten Schulhalbjahr 2013/14 fand an der Johann-August-Zeune-Schule für Blinde (Steglitz) ein unterrichtsbegleitender Workshop statt, in dem die Kinder der Klasse 5 lernten, Hörspielgeschichten zu schreiben. An dem Angebot nahmen neben den sechs sehbehinderten Kindern auch sieben Kinder der fünften Klasse der benachbarten Rothenburg-Grundschule teil.

Geleitet wurde der Kurs von dem Berliner Medienpädagogen Michael Arnold, der einmal wöchentlich für eine Doppelstunde mit seinem Heimstudio in die Schule kam und dort gemeinsam mit den Kindern Dialoge, Szenen und kurze Songs erarbeitete und aufnahm.

Grundlage der Projektarbeit waren Tierfabeln aus aller Welt. Im Hörspielworkshop lernten die Kinder, wie man eine Geschichte in einen szenischen Text umformt. Jeweils 4-5 Schüler_innen bearbeiteten gemeinsam eine Fabel. Jedes Kind übernahm eine Rolle, dann wurde das genaue Sprechen geübt und schließlich wurde das Ganze aufgenommen. Auch die Songs entstanden in kreativer Gruppenarbeit. Außerdem fertigten die Kinder Zeichnungen zu den von Ihnen ausgewählten Geschichten an. Am Ende des Kurses bearbeitete der Projektleiter die Aufnahmen am Computer und produzierte CDs.

Die Projektergebnisse werden seit dem 31.03.2014 in einer Sonderausstellung in der Ingeborg-Drehwitz-Bibliothek präsentiert. Es werden zum einen Fotos und Zeichnungen der Kinder ausgestellt, zudem sind die Hörspielgeschichten auf mp3-Playern zu hören.  

31.03. – 31.05.2014, Mo – Fr 10.00 – 20.00 Uhr, Sa 12.00 – 16.00 Uhr, Sonderausstellung, Ingeborg-Drehwitz-Bibliothek, Grunewaldstraße 3, 12165 Berlin

Mehr Informationen: www.karandasch.org

Über Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert Kooperationsprojekte, die für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neue Zugangsmöglichkeiten zu Kunst und Kultur schaffen. Im Zentrum stehen Kooperationsprojekte, die Erlebnisse mit den Künsten, mit ihren ästhetischen, intellektuellen und emotionalen Potentialen, mit den aus den Künsten zu gewinnenden Genüssen und Herausforderungen ermöglichen.
Dieser Beitrag wurde unter Musik, Termine, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s