Über Hempels Sofa – Projektabschluss und Ausstellung

hempels-sofa3Zuhause in der Schule

DAILYBREADberlin – das sind die Künstlerinnen Hanneke van der Hoeven, Christiane Keppler und Bärbel Rothhaar. Sie arbeiten mit Texten, Bildern, Installationen und Projektionen. Mit den Kindern der Kurt-Tucholsky-Grundschule haben sie Schulräume untersucht und überlegt: Was kann man tun, damit man sich in der Schule zuhause fühlt und das Lernen Spaß macht? Zwei 4. Klassen waren an dem Projekt beteiligt.
Zur Eröffnung der Abschlussausstellung werden neben den bleibenden Installationen
wie „Belohnungs“-Ecken, Wandbildern und -texten der gesamten Arbeitsprozess in einer temporären Projektion gezeigt.

Der Zuhausefaktor
Am Anfang standen Fragen: Was macht ein Zuhause zum Zuhause? Wie sieht es dort aus und wie in meiner Schule? Wie würde ich gern wohnen und leben? Es wird erzählt, gezeichnet und gemalt: Sofas und Sofabilder der eigenen Wohnung, das Klassenzimmer von innen, die Schule von außen. „Richte Deine Traumwohnung ein!“ heißt es. Mit Collagen aus Möbelhauskatalogen werden Utopien für reale Schulräume entwickelt und als dreidimensionale Modelle gebaut: Kuschel- und „Belohnungs“-Ecken, Whirlpools, Grill- und Sportplätze, Zelte und immer wieder Tiere.

Exkursionen
Auch Ausflüge gehörten zu unserem Programm. Ganz in der Nähe des Übergangsquartiers der Schule in der Pankstraße liegt das Mitte-Museum Berlin. Es zeigt das Leben in Berlin um 1900. Wie ging es Kindern damals, womit spielten sie? In einem Klassenzimmer von vor 100 Jahren können die Kinder Tinte, Feder und Sütterlinschrift ausprobieren. Im Zentrum für Kunst und Urbanistik (ZK/U) in Berlin-Moabit hat der „Abfall-Architekt“ Jan Körbes in einem weißen Futtermittelsilo aus Kunststoff für sich und seine Tochter ein mobiles Heim gebaut. Die Kinder bestaunen das transportable Zuhause und haben viele Fragen.

Die Belohnungs-Ecke
Die Ideen der Kinder führen schließlich zum Konzept einer „Belohnungs-Ecke“ im Klassenraum. Tierkissen und mit Buchstaben verzierte Sitzsäcke laden zum Kuscheln ein, darüber hängt ein Baldachin aus Stoffbahnen, in Siebdrucktechnik nach eigenen Motiven gestaltet. Hier kann man später chillen und sich in die selbst geschriebene Comicbibliothek vertiefen. Oder mit Materialien basteln, die in Utensilos aus Recyclingmaterial gesammelt werden. Für eine Pinnwand entwerfen die Kinder kleine Bilder, die auf Magnetbuttons gepresst werden.

Wandbilder und Freundschaftstexte
Aus den „Sofa“-Bildern der Kinder und ihren Zeichnungen entsteht ein mehrteiliges Wandgemälde. Die Malereien werden vergrößert auf die Wände vor den Klassenzimmern projiziert, nachgezeichnet und ausgemalt. Nachdem wir schon zu Beginn des Projekts mit den Kindern lyrische Texte für eine Wörter-Schatzkiste entwickelt haben, entsteht zum Abschluss eine größere „Wortarbeit“. Aus „Ich mag dich, weil…“-Aussagen wird ein Wandtext entwickelt, der von Freundschaft erzählt.

07.05.2014, 13.30 Uhr, Projektabschluss und Ausstellung, Kurt-Tucholsky-Grundschule, Rathenower Str. 18, 10559 Berlin
Kontakt: c.keppler@arcor.de

Mehr Informationen: http://hempels-sofa.blogspot.de

Über Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert Kooperationsprojekte, die für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neue Zugangsmöglichkeiten zu Kunst und Kultur schaffen. Im Zentrum stehen Kooperationsprojekte, die Erlebnisse mit den Künsten, mit ihren ästhetischen, intellektuellen und emotionalen Potentialen, mit den aus den Künsten zu gewinnenden Genüssen und Herausforderungen ermöglichen.
Dieser Beitrag wurde unter Architektur / öffentl. Raum, Termine, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s