TIPP: WeltWeit… Neu

image002Ein partizipatives Kunst- und Demokratieprojekt mit 60 Schüler_innen der Nürtingen Grundschule zum Thema Vielfalt / Diversity

Am 23. Mai 2014 ab 13 Uhr präsentieren 60 Schüler_innen der Nürtingen Grundschule im Alter von 10 – 12 Jahren auf dem Hof der Schule ihre fünf selbst erfundenen Neuen Welten und die symbolische Ausrufung der neuen Weltengemeinschaft. Unter den Gästen wird auch die Bezirksbürgermeisterin von Kreuzberg, Frau Monika Herrmann, sein, die von den Kindern für das Projekt interviewt wurde.

In einer interaktiven Kunst- und Demokratie-Werkstatt entwickeln die Kinder ab 5. Mai 2014 fünf eigene Welten, deren Kulturen (Werte, Normen, Kommunikationsformen, Rituale, Regeln, Essen, Kleidung, Architektur/Behausungen, Feste, Mythen) sie selber erfinden. In einem interaktiven Spiel entwickeln sie auch Formen und Regeln für die „inter – galaktische“ Kommunikation / Kontaktgestaltung / Streitschlichtung mit den Bewohner_innen der anderen neuen „Welten“.

Dieser Kunst- und Demokratie – Werkstatt vorausgegangen ist eine Interview-Werkstatt, in der die Kinder Nachbar_innen in ihrem Kiez mit der Videokamera zu ihren Lebensgewohnheiten befragt haben: u.a. Menschen in der Blindenwerkstatt / im Spätkauf 36 / in der Markthalle / im modern graphics / in der Bar Lucia / in der Moschee / in der Kirche/ in einem Hotel/ im Hanfhaus / Drogendealer im Görlitzer Park / Feuerwehrmänner / Künstler_innen von GlogauAir. Victor, ein Flüchtling vom Camp auf dem Oranienplatz, die Bezirksbürgermeisterin Frau Monika Herrmann und Peter Fox kamen zum Interview in die Schule. Die meisten der Interviewpartner_innen wurden von den Kindern selbst vorgeschlagen.

Als Ergebnis dieser Milieu-Erforschung entstand eine Filmdokumentation, die die Lebensgewohnheiten der Interview-Partner_innen verdichtet darstellt und die Grundlage für die Kunst- und Demokratie-Werkstatt / Ableitung der Kultur-Cluster ist.

Ausgehend von der Frage: Wie lässt sich die Bedeutung des Begriffs Vielfalt nachhaltig an Kinder vermitteln? entwickelten Künstler_innen des Vereins SIDEviews e.V. die Idee zu diesem Projekt.

6 Künstler_innen aus den Bereichen Bühnen- und Kostümbild, Schauspiel, Regie, Musik, Erzählkunst und Schreiben sowie Pädagog_innen der Schule begleiten die Kinder, stellen Material und ihr Know How zur Verfügung, um mit den Schüler_innen deren Ideen zu realisieren. Dabei entfalten sich u.a. Politik, Gesellschaft, soziale Gerechtigkeit, unterschiedliche Kulturen und Lebensentwürfe, Teilhabe, Demokratie als wichtige Themen im Projektunterricht. Ein großes Spiel um das Thema Vielfalt / Diversity entspinnt sich.

23.05.2014, 13.00 – 18.00 Uhr, Nürtingen Grundschule, Mariannenplatz 28, 10997 Berlin

Anschließend geht das Projekt WeltWeit in eine zweite Runde: Im JUNIPARK, einem vierwöchigen Open-Air-Projekt zur Lebens- und Wohnsituation junger Menschen in Berlin, bauen, bespielen und bewohnen die Schülerinnen und Schüler der Nürtingen-Grundschule utopische Wohninstallationen. Der JUNIPARK findet vom 3.-29.6. auf dem ehemaligen St. Thomas-Kirchhof in Neukölln statt und wird vom Internationalen JugendKunst- und Kulturhaus Schlesische27 veranstaltet.

Mehr Informationen: http://www.side-views.de

Über Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert Kooperationsprojekte, die für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neue Zugangsmöglichkeiten zu Kunst und Kultur schaffen. Im Zentrum stehen Kooperationsprojekte, die Erlebnisse mit den Künsten, mit ihren ästhetischen, intellektuellen und emotionalen Potentialen, mit den aus den Künsten zu gewinnenden Genüssen und Herausforderungen ermöglichen.
Dieser Beitrag wurde unter Architektur / öffentl. Raum, Termine, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s