SCHULwegPIRATEN AHOI!

SONY DSCZwei Theaterprojekte zum Übergang Kita-Grundschule von und mit Vorschulkindern aus Berlin Wedding und Schöneberg

Gemeinsam mit Vorschulkindern den Übergang von der Kita in die Grundschule mit künstlerischen Mitteln gestalten und den Prozess auf die Bühne bringen – das ist das Ziel von zwei Projekten in den Berliner Stadtteilen Wedding und Schöneberg. In fünf Monaten erforschten ca. 50 Kinder als Schulpiraten ihren Kiez, sie besuchten eine Bibliothek, die Polizei, ein Museum und erkundeten die Rudolf-Wissell-Grundschule und die Spreewald Grundschule Trepp auf, Trepp ab bis in die Klassenräume. Jetzt möchten die Schulpiraten von der aufregenden Reise berichten. Es sind lebendige Theaterstücke entstanden voll Witz, Musik, Tanz und Tatendrang. Auf geht´s an Bord! SCHULwegPIRATEN AHOI!

19.06.2014, 15.00 Uhr, Aula der Rudolf-Wissell-Grundschule, Ellerbeker Str. 6, 13357 Berlin
03.06.2014, 15.00 Uhr, Aula der Spreewald Grundschule, Pallasstraße 15, 10781 Berlin

SCHULwegPiraten AHOI! wird von STADTGESCHICHTEN e.V. in Kooperation mit der Rudolf-Wissell-Grundschule, dem INA.KINDER.GARTEN Grüntaler Straße, der Kita Märchenland, der Schulsozialarbeit der Rudolf-Wissell-Grundschule/ Casablanca gGmbH, dem Bezirksamt Mitte von Berlin/ Amt für Weiterbildung und Kultur, der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und der Verkehrspolizei umgesetzt. Die Projekte werden vom Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung und im Programm Künste öffnen Welten der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ) gefördert. Die BKJ ist Programmpartner des BMBF für Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung.

Rückfragen bitte an: STADTGESCHICHTEN e.V., Tina Hilbert, post@buero-stadtgeschichten.de

Mehr Informationen: Flyer; www.buero-stadtgeschichten.de/schulwegentdecker-spielen-theater.html; www.schulwegentdecker.wordpress.com

Über Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert Kooperationsprojekte, die für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neue Zugangsmöglichkeiten zu Kunst und Kultur schaffen. Im Zentrum stehen Kooperationsprojekte, die Erlebnisse mit den Künsten, mit ihren ästhetischen, intellektuellen und emotionalen Potentialen, mit den aus den Künsten zu gewinnenden Genüssen und Herausforderungen ermöglichen.
Dieser Beitrag wurde unter Termine, Theater, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s