Der Tiger kommt auf den Hund – Osterferien-Workshop in der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf

Der_Tiger_kommt_auf_den_Hund_webDer Tiger kommt auf den Hund – aus dem Hundeleben des Tigers in der Fremde – ein Projekt für Kinder von 9-13 Jahren

Der Tiger ist gerade erst aus einem fernen Land in Berlin angekommen. Er wundert sich sehr, zu sehen, dass die Menschen hier die Hunde oft besser behandeln als ihre Mitmenschen. Die  Hunde gehen zum Frisör, es gibt Hundepensionen, Hundeferien, Hundeausstatter, Hunderestaurants, Hundespielplätze und sogar jede Menge Hundeparadiese.

Mit dem Tiger hat keiner Mitleid. Er würde dann doch auch gerne ein Hund werden. Er geht zum Hundepsychologen, zum Hundehomöopathen, zum Hundefrisör und versucht alles Hundemögliche. Wird er es schaffen, als Tiger im Hundepelz ein Haustier zu werden und sein Glück zu finden?

Im Workshop werden verschiedene Orte besucht, die für Hunde wichtig sind, Interviews mit Hundeexperten und Hundeliebhabern geführt und Material gesammelt. Das Material wird in der Jugendkunstschule zu einer Hundehüttenstadt weiter verarbeitet und als Installation im öffentlichen Raum ausgestellt.

14.04. – 18.04.2014, 9.30 – 13.00 Uhr, Osterferien-Workshop, Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf, Nordhauser Str. 22, 10589 Berlin

Anmelden können sich Kinder von 9-13 Jahren online unter: www. jugendkunstschule-charlottenburg-wilmersdorf.de

Workshopleitung: Can Sungu und Malve Lippmann
In Kooperation mit Dorfwerkstatt e.V. und der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf, gefördert durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.

Kontakt: Leiterin Karin Fortriede-Lange, Telefon: 030 – 9029 27660
, E-Mail: info@jugendkunstschule-cw.de

Mehr Informationen: Flyer; www.jugendkunstschule-charlottenburg-wilmersdorf.de; www.dertigerkommt.de

Über Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung fördert Kooperationsprojekte, die für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene neue Zugangsmöglichkeiten zu Kunst und Kultur schaffen. Im Zentrum stehen Kooperationsprojekte, die Erlebnisse mit den Künsten, mit ihren ästhetischen, intellektuellen und emotionalen Potentialen, mit den aus den Künsten zu gewinnenden Genüssen und Herausforderungen ermöglichen.
Dieser Beitrag wurde unter Termine abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s